Anzeige
Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Allgemein » Wärmedämmung hoch drei

Wärmedämmung hoch drei

Geschäftsführer Mark Bauder (3.v.r.) eröffnete zusammen mit Bürgermeister Fred Toplak (4.v.r.) das neue Werk in Herten (Foto: dachbaumagazin)

 

Die Paul Bauder GmbH & Co. KG setzt weiter auf den Standort Nordrhein-Westfalen. In Herten hat das Stuttgarter Familienunternehmen, das seit 1972 bereits im nahegelegenen Bochum ansässig ist, am 28. September 2018 ein neues Produktionswerk eröffnet. Damit ist Herten nun der dritte Standort neben Stuttgart und Landsberg (Sachsen-Anhalt), an dem das Unternehmen Wärmedämmplatten aus dem Dämmstoff Polyurethan-Hartschaum herstellt.

80 000 m² erschließt die neue Produktionsstätte in Herten (Foto: Paul Bauder GmbH & Co. KG)

In Anwesenheit von Hertens Bürgermeisters Fred Toplak erläuterte Mark Bauder, der mit seinen Brüdern Jan und Tim sowie Gerhard Einsele die Firma führt, die Beweggründe der Entscheidung für ein neues Produktionswerk. „Die bestehenden Produktionsstätten in Stuttgart und Landsberg sind ausgelastet, deshalb waren wir froh, nach mehrjähriger Suche in Herten einen idealen Standort gefunden zu haben.“ Auch die steigende Nachfrage nach Dämmmaterialien spielte eine wesentliche Rolle bei den Planungen für das neue Werk, bei dem es sich jedoch um keine Standort-Verlagerung handelt, wie Mark Bauder betonte.

Zwanzig Mitarbeiter werden künftig auf dem knapp 80 000 m² großen Areal tätig sein, auf dem neben einer Produktions- und Lagerhalle auch ein Bürogebäude entstanden ist. Rund 20 Millionen Euro investierte das Unternehmen in das neue Werk im Gewerbegebiet Herten Süd.

Zurück zur Startseite