Anzeige

Tief durchatmen

Die DIN 1946-6 verpflichtet Handwerker dazu, bei vielen Dacharbeiten ein Lüftungskonzept zu erstellen und den Mindestluftwechsel zu garantieren. Unser Beitrag erklärt, was sich dahinter verbirgt.

Staatliche Verordnungen schreiben vor, dass Gebäude immer luftdichter werden müssen. Der damit einhergehende mangelnde Luftaustausch erhöht allerdings das Risiko von Schimmelpilzbildung. Die Sicherstellung eines Mindestluftwechsels ist deshalb wichtig, um Schäden an der Bausubstanz zu vermeiden und die Gesundheit der Bewohner nicht zu gefährden.

Der regelmäßige Austausch der verbrauchten, feuchten Raumluft gegen frische Außenluft ist notwendig.

Download

Zurück zur Übersicht