Anzeige

Sparsame Alternative

Der attraktive Auftritt des Ford Transit Custom ist kein leeres Versprechen. Der neue Kastenwagen aus Köln fährt sich ebenso gut wie sparsam und lässt auch beim Beladen keine Wünsche offen.

Schlicht und einfach – das war einmal: Der Ford Transit galt bei Handwerkern immer als Vernunftangebot, der Marken-Slogan „viel Auto fürs Geld“ sparte auch die Transportergilde nicht aus. Abstriche beim Komfort und bei Qualitätsmerkmalen nahm der Handwerker da gerne hin. Aber jetzt soll alles anders werden: Der Ford Transit Custom macht in der Eintonnen-Nutzlastklasse den Anfang.

Mit einem cw-Wert von 0,37 zählt der neue Ford zu den Besten seiner Klasse. Schlüssig, dynamisch und wie aus einem Guss ist seine Karosserie gezeichnet. „Form follows function“ ist der Maßstab, der Hersteller verspricht den höchsten Nutzwert seiner Klasse. In den Disziplinen Ladevolumen und Nutzlast soll der Ford mit langem Radstand nicht hinter seinem Vorgänger zurückbleiben.

Download

Zurück zur Übersicht