Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Thema des Monats » Schwarzes Puzzle

Schwarzes Puzzle

Das neue Haus der Tiroler Festspiele in Erl / Österreich sticht durch seine schwarze Fassade ins Auge. Diese besteht aus Faserzementtafeln und wurde mit zwei verschiedenen Drachenvierecken bekleidet.

Einer Herausforderung der besonderen Art stellten sich die Monteure des Fassadenfachbetriebs von Baumeister Sascha Delic: Sie bekleideten die 7000 m² große Gebäudehülle des neuen Hauses der Tiroler Festspiele in Erl / Österreich. Aus nur zwei verschiedenen Formen fügten sie das Puzzle aus Faserzementtafeln zu einer komplexen Geometrie, die über Dach und Fassade eine homogene Hülle formt.

Die Festspielkultur ist in dem kleinen Dorf Erl schon seit Jahrhunderten beheimatet: Neben den Passionsspielen, die bereits seit vier Jahrhunderten in der idyllischen Berglandschaft im Norden Tirols stattfinden, ziehen seit 1998 auch die Tiroler Festspiele Erl mit hochkarätigen musikalischen Aufführungen ein großes Publikum an.

Download

Zurück zur Übersicht