Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Branchen-News » Roto feiert Erfolge bei der Challenge Roth

Roto feiert Erfolge bei der Challenge Roth

Jessica Wiehl lief als Einzelstarterin für Roto erfolgreich ins Ziel
(Foto: Roto)

 

Wenn die Roto-Mitarbeiter Arbeitskleidung gegen Neoprenanzüge tauschen, ist klar: Es ist wieder Triathlon-Zeit! Zum zweiten Mal reiste das Kollegium aus diversen Standorten nach Roth, um an der Challenge Roth teilzunehmen.

Den guten Zweck im Hinterkopf, das Team als Motivator im Rücken und voller Energie verausgabten sich die Triathleten bei der Veranstaltung. Nach dem Startschuss am sehr frühen 1. Juli konnten sowohl die Teams als auch die Einzelstarterin gute Ergebnisse erzielen. Jessica Wiehl schaffte es nach 12:41:31 Stunden glücklich ins Ziel, den Teams gelang der Zieleinlauf nach 10:23:49 bis 11:17:20 Stunden.

In den vergangenen Jahren konnte Roto bereits mehr als 215.000 Euro für den guten Zweck geben, mit der Challenge Roth sind in diesem Jahr abermals rund 30.000 Euro zusammengekommen. Die diesjährige Spendenübergabe erfolgt beim Roto Familienfest am 8. September.

Die Roto Staffeln im Überblick:

Team „Roto 1“: Thomas Kiehl (swim), Christoph Hugenberg (bike), Tim Fertig (run)
Team „Roto 2“: Jordi Nadal (swim), Dieter Kraft (bike), Graciano Cicoria (run)
Team „Roto 3“: Michael Frank (swim), Henry Förster (bike), Tomasz Miron (run)
Team „Roto 4“: Georg Pehn (swim), Stephan Hettwer (bike), Christian Öhm (run)
Team „Roto 5“: Dirk Stempfhuber (swim), Jörg Scheffel (bike), Bastian Günter (run)

Zurück zur Übersicht