Anzeige

Richtig nachrüsten

Um bei einer Dachsanierung die Anforderungen der EnEV oder sogar der KfW zu erreichen, sind mittlerweile dicke Dämmschichten nötig. Der Beitrag erklärt, wann welcher Dachaufbau die richtige Wahl ist.

Wann immer ein Bestandsgebäude heute umfassend saniert wird, steht die Frage nach der Energieeffizienz der Gebäudehülle auf der Tagesordnung. Bis zu einem Viertel der Energieverluste werden bei einem Bestandsgebäude – beispielsweise aus den 1970er-Jahren – allein durch ein ungedämmtes Dach verursacht.

Handelt es sich dabei um ein Steildach, so gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, das zu ändern
und durch den Einbau einer zeitgemäßen Dämmung rund 25 Prozent Energiekosten einzusparen. Experten sprechen von rund 13 Millionen Bestandsgebäuden allein in Deutschland, durch deren Sanierung Energieeinsparungen in mindestens dieser Größenordnung zu realisieren wären.

Download

Zurück zur Übersicht