Werbung

Sita Sommerfest im Aurea Gewerbegebiet: Eine gute Gelegenheit, Kollegen und deren Familien im lockeren Rahmen zu treffen (Foto: Sita)

Schon von der A2 aus konnte man die gelben Luftballons und das riesige Zeltdach am Kran sehen: Die Sita Bauelemente GmbH feierte Sommerfest. Über 300 Mitarbeiter, Außendienstkollegen, Rentner und Familienangehörige waren der Einladung auf das Werks- und Verwaltungsgelände gefolgt.

Allein in den letzten 12 Jahren hatte sich die Belegschaft mehr als verdoppelt, 115 feste Mitarbeiter und 17 Außendienstkollegen gehören aktuell zum Team. Basis des Unternehmens sind die 3.300 qm große Produktion, das 700 qm-Verwaltungsgebäude und der 2018 neu angebaute 1.300 qm große Verwaltungs- und Schulungstrakt für den Sita Campus – untergebracht auf einem 16.500 qm-Gelände im Aurea Gewerbepark. Die Adresse Ferdinand-Braun-Straße 1 erinnert daran, dass Sita 2009 das erste Unternehmen war, das dort baute. Unzählige Gullys und Entwässerungsprodukte haben das Werk mittlerweile verlassen, denn Sita ist dem deutschen Produktionsstandort treu geblieben.

Mittlerweile platzt das Unternehmen wieder aus allen Nähten. Da in Aurea keine Lagerflächen mehr verfügbar waren, wurde Anfang 2022 übergangsweise ein Außenlager im nur 10 Autominuten entfernten Lintel angemietet. Aus logistischen Gründen zogen die Abteilungen Warenein- und ausgang, Montage und Versand gleich dorthin um.

Betriebsbesichtigungen vor Ort und ein Shuttle Service zum neuen Außenlager erlaubten Einblicke in den Arbeitsalltag. Gestärkt durch Pommes Currywurst, Waffeln und kühle Getränke aus der „Help-yourself-Kühltruhe“ gab es ein großes Wiedersehen und Kennenlernen. Eine Aktions- und Spielwelt auf dem Werkshof begeisterte die jungen Besucher. Im Rahmen des Festes wurden auch Spenden für die Ukraine-Hilfe in dem gut 1.700 km entfernten Kriegsgebiet gesammelt.

Verwandte Beiträge

Weitere News