Werbung

So wird das neue BMI Schulungszentrum Heusenstamm aussehen. (Foto: BMI)

BMI investiert in den Ausbau der Kapazitäten in das größte Ausbildungs- und Trainingszentrum der BMI Group. Am 22. März 2022 fand der erste Spatenstich zur Errichtung des Erweiterungsbaus statt. Auf teilweise zwei Etagen wird er mit einer Gesamtnutzfläche von 1.750 Quadratmetern genügend Platz für Trainings- und Seminarräume, für Lager, Werkstatt und Funktionsräume sowie für Großveranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmern bieten.

Die verkehrstechnisch zentrale Lage habe ebenso für Heusenstamm gesprochen wie die gute Infrastruktur in der Rhein-Main-Region, betonte René Grupp, Geschäftsführer Vertrieb BMI Deutschland. Als Stammwerk von Braas ist Heusenstamm ohnehin schon lange einer der wichtigsten Standorte der BMI Group.

Weiterwissen und Weiterkommen

Das erweiterte Schulungszentrum soll als größter Standort der BMI Akademie einer der Hotspots für Bauprofis aus dem ganzen deutschen Sprachraum sein. Architekten und Bauingenieure, Dachdecker, Zimmerleute und Fassadenbauer, Baustoffhändler und professionelle Bauträger können ein breitgefächertes Angebot an Seminar- und Trainingsveranstaltungen nutzen.
Die neue Kapazität mit 1.100 qm Trainings- und Seminarräume (inkl. Cateringbereich), 460 qm Lager und Werkstattfläche für die Trainingsvorbereitung und 190 qm Bürofläche für Trainer und Administration ist ausgelegt für bis zu zwei parallele Veranstaltungen mit 48 Teilnehmern für Seminare und 30 Teilnehmer in Praxistrainings. Alle Trainingsräume sind durch mobile Wände voneinander getrennt, so dass für Großveranstaltungen intern und mit Kunden ein Veranstaltungsraum für bis zu 300 Personen zur Verfügung steht. Schon in der Zeit vor Corona hatten jährlich rund 1.000 internationale Teilnehmer aus 20 Ländern in Europa, Asien, Mittlerer Osten und Afrika das Schulungszentrum in Heusenstamm besucht.

 

Verwandte Beiträge

Weitere News