Werbung

Stabwechsel bei Alwitra: Josef Löcherbach geht in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt die Leitung des Produktmanagement Dach- und Dichtungsbahnen an seinen Nachfolger Christian Deckert.
(Foto: alwitra)

Wie kaum ein Zweiter in der Branche steht Josef Löcherbach, scheidender Produktmanager der Alwitra GmbH, für die Themen Flachdach und sichere Abdichtung mit Dach- und Dichtungsbahnen aus Kunststoff. Mehr als 26 Jahre lang leitete der gelernte Dachdeckermeister und Fachlehrer das Produktsegment Dach- und Dichtungsbahnen. Im Frühjahr 2021 steht ein Stabwechsel an: Josef Löcherbach geht in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt die Leitung des Produktmanagement an seinen Nachfolger Christian Deckert.
Mit Charme, Wortwitz und großer Fachkompetenz vertrat Josef Löcherbach rund 40 Jahre lang die technischen Anliegen rund um die Flachdachabdichtung. Insgesamt 1,4 Mio. Kilometer Dienstfahrten liegen hinter dem anerkannten Flachdachexperten, der sich zudem in zahlreichen Ausschüssen und Gremien engagierte. Dazu zählen neben dem DUD, vormals TAKK auch der Hauptausschuss des AGI sowie dessen Arbeitskreis Industriedach, die technischen Gremien des FBB sowie des DGNB. Gemeinsam mit dem Institut für Bauen und Umwelt e.V. entwickelte Löcherbach die Grundlagen für die Erstellung von EPDs für Kunststoffdachbahnen. Im Auftrag des TAKK, später DUD wirkte der pragmatische Experte auch in Normenausschüssen z. B. DIN 18531 und DIN 18195 mit.
„Als ich Anfang der 80er Jahre meine Aufgaben im Bereich der Anwendungstechnik bei einem Flachdachhersteller übernahm, kommunizierten wir noch über Telex oder Telefax, wie es damals hieß“, erinnert sich Josef Löcherbach. „Und die Architekten schickten uns ihre Pläne per Post“. Seitdem hat sich nicht nur in der Kommunikation, sondern auch im Unternehmen vieles getan. Insgesamt zählt die Kunststoffdachabdichtung dank kontinuierlicher Weiterentwicklung heute zum Standard. Wichtige Wegbereiter für den Erfolg waren neben der mechanischen Befestigung auch die zusätzliche Nutzung der Flachdachflächen durch in die Abdichtungsbahnen integrierte PV-Module sowie die Vorstellung der ersten vlieskaschierten Kunststoffdachbahn mit Selbstklebeschicht. „Dank dieser zahlreichen Entwicklungen sind Dach- und Dichtungsbahnen aus Kunststoff nicht nur am Markt etabliert, sondern auch ein Garant für funktionssichere Flachdächer“, so Josef Löcherbach rückblickend.

Sein Nachfolger Christian Deckert ist wie Josef Löcherbach Dachdeckermeister und stammt zugleich aus einem seit 1902 bestehenden Bochumer Familienunternehmen. Neben der handwerklichen Ausbildung ist Christian Deckert auch geprüfter Betriebswirt des Handwerks und arbeitet schon seit mehr als vier Jahren an der Seite des scheidenden Produktmanagers. „Gerade in den ersten zwei Jahren habe ich von Josef Löcherbach unglaublich viel Input bekommen“, erklärt Christian Deckert. Neben fachlichem Knowhow und weitreichenden Erfahrungen profitiert der zukünftige Leiter des Produktmanagements für Dachbahnen auch von der sehr guten Vernetzung Löcherbachs in die Branche und deren wichtigsten Gremien. „Für mich war es ein großer Gewinn, über einen so langen Zeitraum mit meinem Vorgänger zusammenzuarbeiten. Schließlich war es mit dem Einstieg in die Industrie nicht nur ein Wechsel auf die andere Seite des Schreibtisches, sondern auch vom Fragenden zum Antwortenden.“ Eine ähnliche Erfahrung machte auch Josef Löcherbach, als er vor 26 Jahren bei Alwitra begann: „Ich hatte damals das große Glück, einen erfahrenen Förderer an meiner Seite zu haben“, erinnert sich der Flachdachkenner mit dem für ihn so typischen Lächeln im Gesicht. „Um sich neuen Herausforderungen zu stellen, braucht man Unterstützung. Ohne Mentor geht es nicht!“
In den letzten Wochen hat sich Josef Löcherbach bei vielen seiner Wegbegleiter für die konstruktive Zusammenarbeit bedankt. „Ich war auch aufgrund meines eigenen Lebensweges immer sehr eng mit dem Dachdeckerhandwerk verbunden. Umso mehr freue ich mich, dass wir bei Alwitra die Nachfolge rechtzeitig vorbereitet haben und mit Christian Deckert nicht nur einen kompetenten Fachmann, sondern auch einen Dachdeckermeister für die zukünftige Leitung des Produktmanagements gewinnen konnten.“

Verwandte Beiträge

  • Die FDT Flachdach Technologie GmbH organisiert die Geschäftsführung neu und beruft Frank Krauskopf sowie Philipp…

Weitere News