Werbung
Werbung

Hans-Ulrich und Max Kainzinger geben im neuen Videoformat Einblicke in die Enke-Welt der Flüssigkunststoffe, Blechkaltkleber und Fußbodenbeläge

Weil 99 viel besser als 100 sein soll, startet das Enke-Werk mit einem neuen Videoformat ins Jahr 2023 oder anders ausgedrückt: Das Jahr 99 der Enke-Geschichte hat es in sich: Ziel des E-Teams ist es, tiefe, andere, besondere, überraschende oder einfach unterhaltsame Einblicke in die Welt der Flüssigkunststoffe, Blechkaltkleber und Fußbodenbeläge zu geben.
Den Auftakt machte Enke-Geschäftsführer und Inhaber Hans-Ulrich Kainzinger gemeinsam mit seinem Sohn Max. In ihrem Video wiesen Senior- und Junior-Fabrikant nicht nur auf das Enke-Gründungsjahr 1924, sondern auch auf gefühlt 99 geplante Aktionen und Veranstaltungen der nächsten Monate hin.

In Deutschland und Österreich werden im Laufe des Jahres zahlreiche kleinere und größere Veranstaltungen vom Enke-Außendienst organisiert und durchgeführt. Selbstverständlich ist das E-Team auch auf diversen Hausmessen und Fachausstellungen präsent. Ein erster Höhepunkt wird vom 26. bis 28. Mai 2023 in Form des Impulscamps auf dem Nürburgring stattfinden. Darüber hinaus lädt das E-Team zu virtuellen Manta-Fahrten in diverse Autokinos und Lichtspielhäuser ein. Weitere Aktionen werden derzeit nicht gespoilert – entsprechende Informationen folgen jedoch zeitnah und sind selbstverständlich auch auf der Enke-Internetseite sowie über die Enke-Social-Media-Plattformen und den Enke-Newsletter verfügbar.

Verwandte Beiträge

Weitere News