Thomas Sooth (li.), Geschäftsführer des COBA-Gesellschafters DWF aus Berlin, übergab dem Verein Straßenkinder e. V. den symbolischen Spendenscheck über 5.000 Euro. Eckhard Baumann, Vorsitzender des Berliner Vereins, nahm ihn entgegen.

Ihr 50-jähriges Jubiläum hat die COBA nicht nur dafür genutzt, verschiedene Aktivitäten und Gewinnspiele für Kunden und Mitarbeiter zu veranstalten, sondern sie wollte im Jubiläumsjahr auch ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden. Bei jeder Vertriebsaktion im Jahr 2020 wurden fünf Euro pro verkauftem Produkt oder Aktionspaket für eine gemeinnützige Organisation gespendet.

Die dabei erzielte Summe wurde großzügig aufgerundet, sodass ein Spendenbetrag von 15.000 € zur Verfügung stand. Die COBA entschied, diese Spende auf drei Organisationen aufzuteilen und damit drei verschiedene wichtige Aspekte zu berücksichtigen. Ein Teil soll in ein soziales Projekt fließen, ein Teil soll der Gesundheit dienen und ein Teil dem Natur- und Tierschutz.

Die Spenden wurden bereits im November und Dezember übergeben. Diese drei Organisationen erhielten jeweils eine Spende über 5.000 Euro:

Straßenkinder e. V.
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG)
Stiftung Tierschutz Osnabrück und Umgebung e. V.

 

Verwandte Beiträge

Weitere News