Werbung
Werbung

Den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen 21 Teilnehmer des 37. Meistervorbereitungskurses.

21 hochmotivierte Dachdeckergesellinnen und -gesellen sind in Baden-Württemberg Anfang September in den 37. Meistervorbereitungslehrgang gestartet. Christian Geschke, stellvertretender Leiter des Dachdecker-Bildungszentrums BW, stimmte die Lehrgangsteilnehmer in seiner Begrüßungsansprache auf die bevorstehenden lehrreichen Monate ein und machte ihnen klar, dass sie als Betriebsinhaber und Führungskräfte die Branche in eine neue Zeit führen werden. „Egal, ob durch energetische Dachsanierungen, Gründächer, die Installation von Photovoltaik-Anlagen oder die Verwendung ökologischer Dämmstoffe: Wir als Dachdeckerhandwerk setzen die Klimawende vor Ort um“, so Geschke. „Ohne qualifizierte Fach- und Führungskräfte, die Hand anlegen und Energiesparkonzepte bei den Kundinnen und Kunden realisieren, kommt der Wandel enorm ins Stocken. Seid offen für Neues, richtet den Blick nach und behaltet aktuelle Trends und Entwicklungen im Auge“, forderte er auf. Christian Geschke betonte, dass ein besonderer Dank an dieser Stelle an die Mitglieder des Meisterprüfungsausschusses gehe für ihr ehrenamtliches Engagement, aber auch an die Referenten, die immer wieder aufs Neue einen bemerkenswerten Einsatz zeigen.

Verwandte Beiträge

  • Spart Zeit, Geld und schont die Umwelt: das Hertalan RhinoBond-System von Carlisle. Eine nachhaltige Abdichtungslösung…

Weitere News