Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Branchen-News » MeinDach-Studie: Bauherren verzichten auf Finanzierungshilfe

MeinDach-Studie: Bauherren verzichten auf Finanzierungshilfe

Umfrage zeigt: Bauherren verzichten aus
Unwissenheit auf Finanzierungshilfe

 

Geht es um das eigene Dach, sehen deutsche Häuser oft alt aus. Jedes zweite Hausdach, das älter als 40 Jahre alt ist, wurde noch nie energetisch saniert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle forsa-Umfrage für das Online-Portal MeinDach.

Wie die repräsentative Umfrage zeigt, siegt bei jedem zweiten Hausbesitzer (51 Prozent) die Angst vor hohen Kosten. Förderungen werden kaum in Anspruch genommen. Ein Grund dafür scheint die Unwissenheit über mögliche Förderungen und Finanzierungshilfen zu sein. So gaben bei der Umfrage mehr als Dreiviertel der Befragten (81 Prozent), die ihr Dach in den letzten Jahren sanieren haben lassen, an, keine Fördermöglichkeiten in Anspruch genommen zu haben – 61 Prozent sogar trotz Kenntnis darüber.

Obwohl diese Möglichkeiten in der Theorie mehr Sanierungen ermöglichen sollen, sieht die Praxis anders aus. Die Gründe dafür liegen vor allem in der vermeintlich aufwändigen Beantragung (27 Prozent) oder darin, dass die Möglichkeiten der Förderung gar nicht bekannt waren (26 Prozent). Ein Drittel der Befragten (32 Prozent), die eine Dachsanierung in den kommenden ein bis zwei Jahren planen, wissen nicht über Fördermöglichkeiten Bescheid. Aufklärung und kompetente Beratung werden dringend benötigt.

Online-Portale informieren

Eine Online-Recherche kann Eigenheimbesitzern dabei helfen, sich umfassend zu Möglichkeiten rund um ihr Projekt zu informieren und die Planung der Sanierung zu starten. „Eine Dachsanierung ist im besten Fall nichts, womit sich Eigenheimbesitzer häufig beschäftigen müssen. Dementsprechend viele Fragen tauchen vor allem am Beginn des Projekts auf. MeinDach möchte vor allem auch in dieser Phase kompetenter Begleiter sein und individuelle Antworten zu Themen wie der Förderung geben. Jeder sollte die Möglichkeit haben, das Beste aus seiner energetischen Dachsanierung herauszuholen. Deshalb setzen wir auch auf eine hohe Fachkompetenz und Vertrauenswürdigkeit unserer Partner“, erklärt Felix Ludes, Geschäftsführer des Online-Portals MeinDach.

Zurück zur Übersicht