Anzeige
Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Branchen-News » Leitern regelmäßig prüfen

Leitern regelmäßig prüfen

Die Unfallstatistiken zeigen: Wo Leitern nicht sachgemäß verwendet werden oder nicht den arbeitstechnischen Anforderungen standhalten, sind Verletzungen programmiert. Laut Angaben der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) war mangelnde Standsicherheit allein im Jahr 2017 in fast 90 Prozent der Unfälle die Ursache. Eine wirksame Präventionsmaßnahme gegen Stürze und Verletzungen kann die regelmäßige professionelle Leiternprüfung bieten.

Gemäß Betriebssicherheitsverordnung ist jedes Unternehmen dazu verpflichtet, seine Steigsysteme wiederkehrend durch befähigte Personen prüfen zu lassen Die Intervalle der Prüfung richten sich danach, wie häufig die jeweiligen Leitern, Tritte, Steigleitern, Fahrgerüste und Sonderkonstruktionen verwendet werden. Weitere Faktoren sind die Beanspruchung bei der Benutzung sowie die Häufigkeit und Schwere festgestellter Mängel bei vorangegangenen Prüfungen.

Geprüfte Leitern erhalten je nach Ergebnis eine Prüfplakette – oder einen Gesperrt-Aufkleber, die sichtbar an der Leiter angebracht werden. Defekte Leitern müssen aus dem Verkehr gezogen werden, bis sie repariert und in ihren ordnungsgemäßen Zustand zurückversetzt worden sind.
Weitere Infos: www.zarges.d/seminare

Zurück zur Übersicht