Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Technik » Flachdach » Kreative Entwässerung

Kreative Entwässerung

Bei der Sanierung des Hauptbahnhofs in Trier schlug der Dachdecker eine Abdichtung mit EPDM-Bahnen vor, die darüber hinaus auch noch in der umlaufenden Kastenrinne zum Einsatz kamen.

Rund 60 Jahre nach der Einweihung des Trierer Hauptbahnhofs stand eine grundlegende Sanierung des rund 2500 m² großen Dachs an. Da nicht mit absoluter Sicherheit gesagt werden konnte, was über die Jahrzehnte an Dacharbeiten stattgefunden hatte, wurde das Dach probeweise geöffnet.

Zum Vorschein kamen dabei sechs Lagen unterschiedlicher Bitumendachbahnen auf einer Beton-Bims-Tragschale. Da das ursprüngliche Dach mit Bitumen abgedichtet war, lag für die Deutsche Bahn und das beauftragte Architekturbüro der Gedanke nah, das Gebäude erneut mit einer bituminösen Dachbahn abzudichten.

Download

Zurück zur Übersicht