Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Technik » Arbeitssicherheit » Kontrolle ist besser

Kontrolle ist besser

Bei Anschlageinrichtungen auf Flachdächern lässt sich die Befestigung im Untergrund meist nicht überprüfen. Ein spezieller Aufsetzkranz erlaubt jetzt den direkten Blick auf die Verschraubung.

Zur Absicherung von Arbeiten auf dem Flachdach werden häufig persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz (PSAgA) verwendet. Unerlässlich für deren Nutzung sind zuverlässige und regelmäßig kontrollierte Anschlageinrichtungen auf dem Dach. Diese werden überwiegend in die Dachabdichtung eingebunden.

Die Befestigung des Anschlagpunktes am tragenden Baukörper verschwindet damit unter der Dachhaut. Zur erforderlichen – und vorgeschriebenen – Überprüfung der Funktionstüchtigkeit bleibt dann nur die sogenannte Rüttelprobe. „Eine objektive Kontrolle würde eine erneute Öffnung der Dachabdichtung und die Entnahme der Dämmung erfordern“, erläutert Bert Barkhausen, Produktmanager bei der Jet- Gruppe. Da dies einen Eingriff in die sonst intakte Dachhaut bedeuten würde, hat der Hersteller jetzt den Revisions-AK entwickelt.

Download

Zurück zur Übersicht