Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Allgemein » EC5-Zertifizierung erhalten

EC5-Zertifizierung erhalten

Bei Schnoor sind Produkte und Prozesse jetzt nach EC 5 zertfiziert - erkennbar am CE-Zeichen. Der Hersteller ist laut eigener Aussage damit das erste und einzige Unternehmen in Deutschland, das die verschärften Sicherheitsanforderungen nach EC 5 erfüllt.

 Jetzt in Händen: Stolz präsentieren die Inhaber des Familienunternehmens
Kay-Ebe und Marion Schnoor, Prof. Dipl.-Ing. Dieter Beyer und Schnoor-Ingenieur Thomas Rochow
(v. r. n. l.) das EC-5-Zertifikat

Im Schnoor-Werk in Burg bei Magdeburg wird jetzt nach EC 5 produziert. „Alles, was Sie hier sehen  ̶  von der Nagelplatte über das Holz, die Messinstrumente, den Verarbeitungsprozess, die komplette Fertigungskette  ̶  ist EC-5-zertifiziert“, sagt Schnoor-Inhaber Kay-Ebe Schnoor stolz. In der neuen Norm nicht erfasst ist zurzeit das Konstruktionsvollholz (KVH), das nach DIN 1052 eingesetzt wird. An der Umstellung hat das Unternehmen seit 2014 konsequent gearbeitet. Zwar sei der EC 5 in Teilen kompatibel zur alten DIN 1052. „Aber es gibt auch bedeutende Unterschiede.“ Intensiv begleitet wurde der Umstellungsprozess in Burg von Prof. Dipl.-Ing. Dieter Beyer, Prüfungsmitglied für die
Zulassung von Prüfingenieuren für Standsicherheit in mehreren Bundesländern.

Zurück zur Startseite