Werbung
Ausgabe 11.2022 Steildach

Regelmäßige Reinigung sichert hohe Erträge

238 Milliarden Kilowattstunden Strom haben erneuerbare Energien 2021 in Deutschland geliefert, davon kamen rund 21 Prozent aus der Kraft der Sonne. Hieß es ursprünglich, die Reinigung und Pflege der Photovoltaik-Anlagen sei wegen des sogenannten Lotus-Effekts nicht notwendig, hat sich mittlerweile herausgestellt, dass Witterung und Luftverschmutzung doch ihre Spuren hinterlassen. Um die Sonnenkraft möglichst effizient zu nutzen und den Stromertrag auf hohem Niveau zu halten, empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung der Module mit der richtigen Ausrüstung. Denn Schwamm und Wasser allein reichen meist nicht aus, und eine Zusatzausbildung zum Industriekletterer kann ab und an auch nicht schaden.

PDF herunterladen (359 KB)

Zurück zur Übersicht