Werbung
Werbung
Metalldach Landesmuseum
Ausgabe 1-2.2022 Thema des Monats

Nah am Original

Nach fast 120 Jahren wurden die Glasdächer des Landesmuseums in Hannover durch einen im Sinne des Denkmalschutzes geplanten Um- und Neubau an die zukünftigen Klimaverhältnisse angepasst. Auf zwei Etappen und in einer Bauzeit von zwei Jahren wurden die originalen, einfach verglasten und weiß gekalkten Giebeldächer oberhalb der Schauräume des Museums durch wärmegedämmte Aluminiumdächer ersetzt. Die Vorgabe, dass der ursprüngliche Charakter des Gebäudes nicht verändert werden durfte, konnte nur durch eine sensible Planung, eine platzsparende Konstruktion sowie leichte, weiße Aluminiumdächer erfüllt werden.

PDF herunterladen (884 KB)

Zurück zur Übersicht