Werbung
Ausgabe 1-2.2021 Thema des Monats

Göttlich herausgeputzt

Kann es sein, dass eine kleine, baufällige Kirche in einem kleinen Dorf in Vorpommern den ganzen Ort in Atem hält? Dass sich um Finanzierung, Holzlieferungen und Bauabnahmen ein wahrer Krimi entspinnt? Das ist durchaus möglich, wie die Sanierung der Kirche in Wegezin, rund 40 km südlich von Greifswald, zeigt. Die kleine neoromanische Kirche wurde in den Jahren 1861/62 erbaut. Bereits 2014 waren erhebliche Schäden an Mauerwerk, Dachstuhl und Dachdeckung entdeckt worden, doch die Sanierung ließ aufgrund fehlender finanzieller Mittel lange auf sich warten.

PDF herunterladen (544 KB)

Zurück zur Übersicht