Steildach Marienkirche
Ausgabe 12.2021 Thema des Monats

Faszinierende rote Dachlandschaft

Die Kathedralbasilika der Himmelfahrt der Allerheiligsten Jungfrau Maria in Danzig wurde zwischen 1343 und 1502 erbaut. Mit einer Länge von 105 m, einer Breite von 66 m und ihren gewaltigen, 29 m hohen Gewölben ist sie eine der größten Hallenkirchen weltweit und eine der drei größten Backsteinkirchen nördlich der Alpen. Gegenüber den meisten anderen Bauwerken der Backsteingotik weist die Marienkirche einige Besonderheiten auf: So haben Langhaus, Querschiff und Chor keine Strebepfeiler. Der Seitenschub der Gewölbe wird durch Kapellenzeilen entlang der Außenwände abgefangen. Die Trennwände zwischen den Kapellen übernehmen dabei die Funktion der Strebepfeiler. Auch die Dachlandschaft ist spektakulär.

PDF herunterladen (648 KB)

Zurück zur Übersicht