Werbung
Ausgabe 1-2.2021 Thema des Monats

Aus 2 mach 1

Als die Handwerker für die beiden Gebäude am Markt 12 und Markt 14 im Zentrum von Marktredwitz die ersten Mauern hochzogen, war Heinrich IV noch an der Macht – und der Buchdruck noch gar nicht erfunden. Der Kern der beiden im westlichen Altstadtbereich gebauten Stadthäuser reicht in das Jahr 1400 zurück. Nur die Hülle der unter Ensembleschutz stehenden Baudenkmäler erfuhr im Laufe der Zeit eine Reihe von Veränderungen. Schuld daran waren nicht zuletzt zwei Stadtbrände, die 1836 und 1849 die Siedlung am Markt verwüsteten. Aus dem, was nicht zu Schutt und Asche zerfallen war, bauten die Besitzer die zuvor giebelständigen Gebäude im Anschluss in einer zweigeschossigen, traufständigen Bauweise wieder auf.

PDF herunterladen (725 KB)

Zurück zur Übersicht