Werbung
Werbung
Ausgabe 04.2021 Arbeitssicherheit

Alles gut dokumentiert?

Viele Hersteller unterstützen ihre Kunden aus dem Dachdeckerhandwerk beim Thema Absturzsicherung: mit Fachschulungen für die Montage, Dokumentation und Prüfung sowie mit einem Vorschlag für die individuelle Dachbelegung. Für die Richtigkeit der Planung ist jedoch immer der Planer bzw. der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) verantwortlich. Diese geben den objektbezogenen Plan vor der Montage schriftlich frei. Nach der Montage übergibt der Handwerker seinem Auftraggeber nicht nur das fertige Dach, sondern auch eine Montage-Dokumentation.

PDF herunterladen (461 KB)

Zurück zur Übersicht