Anzeige
Anzeige

Die Regeln der Kunst

Flüssigabdichtungen sind nun auch in der Flachdachrichtlinie sowie in der DIN 18531 zu finden. Diese Abdichtungstechnik spielt ihre Stärken vor allem bei Details und komplizierten Dachgeometrien aus.

Die erfolgreiche Abdichtung von Flachdächern mit Flüssigkunststoff setzt eine fundierte Planung und eine professionelle Ausführung voraus. Bereits während der Planung sollten die „Allgemeinen Regeln der Technik“ berücksichtigt werden. Als grundsätzliche Regelwerke für Dachdecker dienen die DIN 18531 (05/2010) und die Fachregel für Abdichtungen bzw. die Flachdachrichtlinie (12/2011) des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH).

Neu in den aktuellen Fassungen der Flachdachrichtlinie und der DIN 18531 ist, dass auch Flüssigabdichtungen neben den beiden konventionellen Technologien (Bitumen- und Kunststoffbahnen) behandelt werden. Die dritte Abdichtungstechnologie hat sich nach über 30 Jahren Einsatz im Marktsegment Flachdachsanierung bewährt.

Download

Zurück zur Übersicht