Anzeige
Anzeige

Die Details im Blick

Bei einer luftdichten Gebäudehülle kommt es vor allem auf die Anschlüsse der Dampfsperrbahn an Sparren und Mauerwerk an. Wir zeigen, wie das auf der Baustelle schnell und dauerhaft sicher funktioniert.

Neben der Dämmung entscheidet vor allem die Luftdichtheit der Gebäudehülle über die Wärmeverluste eines Hauses. Sind zum Beispiel die Anschlüsse der Luftdichtheitsebene des im Steildach eingebauten Dämmsystems an Mauerwerk und Sparren nicht dauerhaft luftdicht ausgeführt, so verschlechtert sich dessen Wirksamkeit spürbar.

Deshalb muss nach § 6 Abs. 1 EnEV vermieden werden, dass nach Fertigstellung eines Gebäudes unnötige Wärmeverluste durch unkontrollierte Konvektion entstehen.

Download

Zurück zur Übersicht