Anzeige
Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Branchen-News » Creaton-Weihnachtsspende: 35.895 Euro für den guten Zweck

Creaton-Weihnachtsspende: 35.895 Euro für den guten Zweck

V.l.: Die Creaton Auszubildenden Buket Burc, Yasemin Tufan und Corinna Sattler besuchten mit Ann-Katrin Rieser (Leiterin Zielgruppenmarketing) und Miriam Petermann (Pressesprecherin) die Elterninitiative Lichtblicke e.V. und überreichten die symbolische Spende mit einem Spendenziegel an den Geschäftsführer Thomas Kleist
Foto: Creaton AG

 

Bereits zum siebten Mal hatte die Creaton AG ihre Geschäftspartner auch im Jahr 2017 darum gebeten, auf die Zusendung von Weihnachtsgeschenken zu verzichten und stattdessen eine Spende für gemeinnützige Organisationen zu entrichten. Die Gesamtsumme von 35.895 Euro kommt nun drei ausgewählten Hilfsorganisationen zu Gute.

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg Lichtblicke e.V. unterstützt Familien in der schweren Situation, wenn die gewohnte Umgebung der erkrankten Kinder und Jugendlichen schlagartig durch ein Krankenzimmer ersetzt werden muss. Mit 15.000 Euro unterstützt Creaton diese Initiative zum siebten Mal in Folge.

Auch das Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V., ein Kinderhospizdienst für Familien mit schwerkranken Kindern, erhält 15.000 Euro für den weiteren Ausbau und den Betrieb der Organisation.

Finanzielle Unterstützung gibt es auch für German Doctors e.V. und „7 Summits for help“. German Doctors e.V. ist eine Nichtregierungsorganisation, die unentgeltlich arbeitende Ärzte in Projekte auf den Philippinen sowie in Indien, Bangladesch, Kenia und Sierra Leone entsendet. Der Höhenbergsteiger Nicolas Scheidtweiler hat sich mit seinem Projekt „7 Summits for help“ zum Ziel gesetzt, die höchsten Berge aller sieben Kontinente zu besteigen und dabei Spenden für eine in der Umgebung des Berges liegende Organisation zu generieren. Mit #weltderdächer unterstützt Creaton Scheidtweiler bei seinem Weg auf die ‚Dächer der Welt`. Das Unternehmen berichtet auf seinen Social Media Kanälen über Scheidtweilers Abenteuer und unterstützt die German Doctors finanziell: Die Weihnachtsspende von 5.895 Euro entspricht der Höhe des höchsten Berges Afrikas, dem Kilimandscharo (5.895 m), den Scheidtweiler um den Jahreswechsel 2017/2018 bestiegen hat.

Zurück zur Übersicht