Anzeige
Anzeige

An die Leine gelegt

Um gute Erträge zu erzielen, müssen alle PV-Anlagen regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Damit es dabei nicht zu lebensgefährlichen Abstürzen kommt, sind passgenaue Sicherungssysteme gefragt.

Rund 17,5 Millionen m² oder 2500 Fußballfelder: So groß ist die Fläche, die in Deutschland nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft mit Sonnenkollektoren bedeckt ist. Mehr als jede dritte Photovoltaikanlage ist dabei auf dem Dach eines Privathaushalts montiert. Das Problem: Um maximalen Ertrag zu erzielen, verlegen viele Besitzer die Sonnenkollektoren bis in den letzten Winkel des Dachs und vergessen dabei, genug Platz für die Arbeitssicherheit – nämlich gesicherte Wartungsstege und entsprechende Anschlageinrichtungen – einzuplanen. Ein verhängnisvolles Versäumnis, das in dem Moment ans Licht kommt, wenn die PV-Anlage gereinigt oder gewartet werden muss.

Download

Zurück zur Übersicht